Home

Digitale Auszeit

für Mitarbeiter & Kollegen

im Wald. Ohne Ablenkung

für den gesunden Abstand

Resonanz

„Am Lagerfeuer miteinander zu reden, lässt einen das Smartphone schnell vergessen“

Thea, Chefredakteurin und Herausgeberin

„Die Nähe zur Natur verlieren wir in unserem hektischen Alltag immer mehr. Diese bewusst zu suchen, zu finden und künftig in den Alltag zu integrieren ist ein unglaubliches Erlebnis“

Marius, Pilot

„Durch die Tour habe ich meine Einstellungen gegenüber vielen Dingen geändert. Ich habe durch Euch wieder mehr zu mir selbst gefunden und kann meinen Fokus auf wirklich wichtige Dinge legen“

Martina, Steuerberaterin

„Ich habe gelernt, die Natur wieder zu spüren und auf sie zu hören. Dank Eurer tollen Stilleübung habe ich einen Weg gefunden, auch privat mal richtig abzuschalten“

Tina, Gesundheitsmanagerin

„Es war eine außergewöhnliche und tolle Erfahrung! Ich habe seit langer Zeit das erste Mal wieder richtig abschalten und den Alltagsstress vergessen können.“

Oliver, Finanzberater

Warum eine Auszeit?

  • 214

    GRIFFE ZUM MOBILTELEFON AN JEDEM TAG

  • 13

    MILLIONEN AUSGEBRANNTE MENSCHEN

  • 10

    MILLIONEN TAGE AUSFALL WEGEN AUSGEBRANNTSEIN


Mittlerweile leidet jeder 5. Erwerbstätige unter gesundheitlichen Folgen, die auf beruflichen Stress zurückzuführen sind. Stress, da wir tatsächlich oder gefühlt immer erreichbar sein müssen und nicht die Möglichkeit haben abzuschalten. Körper und Geist können sich nicht erholen und bleiben dauerhaft angespannt. Warnsignale werden ignoriert oder verdrängt – bis der Körper irgendwann von selbst die Reißleine zieht. Doch dann ist es meistens schon zu spät. Die betroffenen Mitarbeiter fallen längerfristig aus und müssen sich mühsam in den Alltag zurückkämpfen.

Helfen Sie daher Ihren Mitarbeitern und Kollegen, rechtzeitig aus der Stressspirale zu entkommen! Bieten Sie Ihnen eine Auszeit im Wald – und damit die Möglichkeit, aktiv Abstand von der digitalen Welt zu nehmen, durchatmen zu können und neue Kraft zu schöpfen.

Was findet statt?


icon

ABSCHALTEN

Im Wald sind keine technischen Geräte wie Mobiltelefon, Tablet, Laptop, GPS Tracker oder andere erlaubt. Es gibt eine zentrale Notfall-Telefonnummer, die vorab bekannt gegeben wird.

icon

ERLEBEN

Unsere Auszeiten stehen unter dem Motto: Nichts muss! Im Vordergrund steht immer, dass die Teilnehmer ausreichend Zeit haben, sich auf den Wald einzulassen und vom Alltagsstress abzuschalten. Begleitet und angeleitet werden sie dabei von einem Waldführer. Dieser hat eine ganze Menge auf Lager, von Schleichtechniken über Kräuterkunde, Vertrauensübungen bis hin zum Löffelbrennen. Aber er wählt immer nur eine Handvoll davon aus. Wir nutzen vor Ort entstehende Situationen für das gemeinsame Erkunden und Lernen. Das Programm orientiert sich somit am Geschehen.

icon

GENIESSEN

Der Mittelpunkt unseres Waldplatzes ist ein Lagerfeuer, das zum gemütlichen Beisammensein einlädt und über dem in aller Ruhe gekocht wird. So wird Essen wieder zum Gemeinschaftsereignis und bewusstem Genuss, z. B. durch das Zubereiten von frischer Calzone oder einer Frankfurter Grünen Soße mit selbst gesammelten Kräutern. Neben Frühstück, Mittag- und Abendessen gibt es immer frisches Obst. Dabei kann auf individuelle Unverträglichkeiten der Teilnehmer Rücksicht genommen werden. Für ausreichend Getränke wie Wasser, Tee oder Kaffee ist auch gesorgt.

icon

TRÄUMEN

Geschlafen und geträumt wird in Hängezelten, die ca. 1 Meter über dem Boden schweben und am Morgen bereits den freien Blick in den Wald ermöglichen. Wer Glück hat, erhascht einen Blick auf den ein oder anderen tierischen Waldbewohner.

icon

FORTSETZEN

Mit dem Aufenthalt im Wald setzen wir erste Impulse. Doch wie funktioniert digitales Fasten im Alltag? Wir unterstützen Sie gerne bei der Nachbereitung des Walderlebnisses und der Erarbeitung von individuellen Umsetzungsmöglichkeiten.

Warum im Wald?


Der Wald ist eine natürliche Ruhezone. Weder künstliche Geräusche noch Zeitdruck oder Erwartungshaltungen stören Körper und Geist. Wir entschleunigen ganz von selbst: Untersuchungen haben gezeigt, dass unser Puls und Blutdruck sich verlangsamen, sobald wir uns länger als eine Stunde im Wald aufhalten. Es passiert sogar noch mehr! Unsere Lungenkapazität erhöht sich, die Elastizität unserer Arterien verbessert sich und unser Körper schüttet weniger Stresshormone aus. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Waldes ist u. a. auf Duftstoffe zurückzuführen, die Pflanzen bei der biochemischen Interaktion und Kommunikation mit anderen Lebewesen abgeben. Je mehr Zeit wir im Wald verbringen, umso niedriger ist unser Risiko, an typischen Zivilisationskrankheiten zu erkranken.

Wie sieht's aus?

  • 6000

    FUNKELNDE STERNE AM HIMMEL BEOBACHTEN

  • 285

    VÖGELN BEIM SINGEN ZUHÖREN

  • 7485

    SPRÜHENDE FUNKEN VOM LAGERFEUER


Wer hilft uns?

Unsere Kunden, aber auch unsere Partner machen uns erfolgreich. Wir arbeiten zusammen mit:


Wer sind wir?

Unser Waldteam sucht nach immer neuen Ideen, um die Auszeit im Siebenwald einzigartig zu machen.


Profilbild von Hajo Noll

Hajo Noll

hat den Siebenwald ins Leben gerufen. Als erfolgreicher Gründer und Geschäftsführer der Agentur Canudo (Lernformate für den digitalen Wandel) weiß er, wie wichtig es ist, einen Ausgleich zur digitalen Arbeitswelt zu haben. In seiner Freizeit ist er so viel Zeit wie möglich unerreichbar – am liebsten draußen im Wald.

Profilbild von Monika Kappus

Monika Kappus

ist als Natur- und Wildnispädagogin und staatlich anerkannte Erzieherin tagein tagaus draußen unterwegs. Sie gibt Menschen jeden Alters voller Freude weiter, was sie dabei erfährt: die stärkende und inspirierende Kraft der freien Natur. Im Erstberuf war die studierte Historikerin und Politologin als Tageszeitungs-Redakteurin tätig.

Profilbild von Claudia Punstein

Claudia Punstein

weiß, was passiert, wenn man seine innere Stimme ignoriert und sich keine Auszeiten nimmt: Durch die Folgen eines Bandscheibenvorfalls war sie über ein Jahr arbeitsunfähig. Der Wald ist für sie ein wichtiger Rückzugsort, um sich immer wieder aufs Neue zu erden, regenerieren und gesund zu bleiben.

Profilbild von Nina Zilch

Nina Zilch

ist Duale Studentin für Marketing und Eventmanagement an der Accadis Hochschule in Bad Homburg. Sie unterstützt die Konzeption und Organisation des Siebenwald Angebotes. Als Digital Native ist sie sich der negativen Auswirkungen der digitalen Gesellschaft sehr bewusst und probiert immer neue Wege aus, um abzuschalten.

Profilbild von Carolin Sucherdt

Carolin Sucherdt

verbringt beruflich viel Zeit damit, Menschen für digitales Lernen zu begeistern. Ebenso möchte sie ihnen aber auch vermitteln, Grenzen zu setzen und bewusst digitale Auszeiten zu nehmen.

Wie geht's los?